Vorbildliche Wiedereingliederung
Wir sind mit dem 1. Platz des Reha-Preises 2020 der BG RCI ausgezeichnet worden.

Die Sämann Stein und Kieswerke GmbH und Co KG aus Mühlacker ist mit dem Reha Preis 2020 der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und Chemische Industrie (BG RCI) ausgezeichnet worden. Damit wurde das Unternehmen für die vorbildliche Wiedereingliederung des verunfallten Mitarbeiters Ivan Mijatov geehrt. Die Berufsgenossenschaft ist als gesetzlicher Unfallversicherungsträger zuständig für rund 34.000 Mitgliedsunternehmen mit ca. 1,6 Millionen Versicherten. Sie würdigt mit ihrem jährlich verliehenen Preis Unternehmen, die sich in besonderem Maße und beispielgebend für die Wiedereingliederung verletzter oder erkrankter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verdient gemacht haben.

Niemand war wohl überraschter als Jochen Sämann und seine Schwester Christiane Sämann-Welschenbach, als sie von der Auszeichnung durch die Berufsgenossenschaft erfuhren. „Für diesen Preis kann man sich nicht bewerben“, sagt Jochen Sämann. „Insofern hatten wir überhaupt keine Ahnung, dass unser Unternehmen für diese Ehrung überhaupt in Frage kam.“ Es sei die betreuende Reha-Managerin der BG gewesen, welche das Unternehmen der Jury in ihrem Hause vorgeschlagen habe, so habe man später erfahren.

Konkret hatte sich das Steinbruchunternehmen vorbildlich um Ivan Mijatov aus seinem Werk in Illingen bemüht. Der Betriebsschlosser war rückwärts in eine Montagegrube gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt. Rund 20 Monate war er in medizinischer Behandlung. Aufgrund der Unfallfolgen konnte er, der seit 20 Jahren bei der Firma arbeitet, seine vorherige Tätigkeit nicht weiter ausüben. Daher richtete das mittelständische Familienunternehmen, das in diesem Jahr sein 90jähriges Bestehen feierte, eigens eine neue Stelle für seinen Mitarbeiter ein. Seit Oktober 2019 kann er wieder in Vollzeit arbeiten, jetzt in der Betriebsmittelprüfung. „Es war für uns selbstverständlich, dass wir versuchen, eine geeignete Stelle zu schaffen, um ihn weiter zu beschäftigen“, sagt Christiane Sämann-Welschenbach.

Dieses Engagement zeichnete die BG RCI mit dem 1. Platz des Reha-Preises 2020 aus, der mit 5.000 Euro dotiert ist. „Für unser Unternehmen und die Mitarbeiter ist dieser Preis eine tolle Bestätigung und zeigt, wie wichtig Arbeits- und Gesundheitsschutz ist“, erläutert Jochen Sämann. Das Preisgeld wurde in eine reichhaltig ausgerüstete Erste-Hilfe-Wand mit Defibrillator investiert.

Erste-Hilfe-Wand in unserer Zentralwerkstatt

Alles an einem Ort

Alles hat seinen Platz

Unsere ausführlich gestaltet „Sicher mit System“ Wand in unserer Werkstatt in Illingen wurde Mitte 2020 fertiggestellt. Dort befinden sich nun an zentraler Stelle alle Information bezüglich Erste Hilfe (Notfall-Koffer, Augendusche, Defibrillator), Brandschutz (Feuerlöscher, Branddecke, Fluch- & Rettungsplan), aktuelle Informationen und Sicherheitshinweise sowie Informationen und Hilfsmittel zum Arbeitsschutz.

Erfahren Sie mehr auf www.gmpplus.org/de/

Regelmäßig auf dem Laufenden

Aus- und Weiterbildungen im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz, Gesundheitstage

Eine veränderte und beschleunigte Arbeitswelt sorgt dafür, dass die Anforderungen an Arbeitnehmerinnen und Mitarbeiter immer komplexer werden und auch zu gesundheitlichen Belastungen bei den Beschäftigten führen kann. Die Planung und Durchführung von Maßnahmen zur Verbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sind ein fester Bestandteil des Unternehmens.

Dabei sollte die Prävention, also die Schaffung eines gesundheitsförderlichen Arbeitsumfeldes, im Vordergrund stehen. Vor allem die psychischen Belastungen zu vermindern und die psychische Gesundheit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu schützen sind zentrale Aufgaben.

Ausgezeichnet mit dem Gütesiegel
„Sicherheit mit System“.

Mit dem Gütesiegel wird die systematische Einbindung des Arbeits- und Gesundheitsschutz in Unternehmen durch die BG RCI als unabhängige Stelle bestätigt. Zahlreiche Instrumentarien des Arbeitsschutzmanagements, wie Gefährdungsbeurteilungen, ASA, Betriebsanweisungen etc. helfen den Verbesserungsprozess kontinuierlich voranzutreiben mit dem Ziel die Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren konsequent zu verringern.

Der Arbeits- und Gesundheitsschutz wird somit ein fester Bestandteil der Unternehmensziele und fließt in die tägliche Arbeit mit ein. Mit Hilfe des Gütesiegels wird der effektive und effiziente Arbeits- und Gesundheitsschutz gemessen und bewertet. Durch das 2. Re-Audit ist bewiesen, dass wir das eigene Arbeitsschutzmanagement seit der ersten Verleihung des Gütesiegels vor 8 Jahren weiterhin stetig verbessert haben.

Erfahren Sie mehr über dieses Gütesiegel

Running Stones

Sämann-Gruppe
Lauf Gruppe

An unserem Standort Mühlacker haben sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (und deren Familienangehörigen) in einer Laufgruppe organisiert. Eines der Ziele, welche damit verfolgt werden, ist die erfolgreiche Teilnahme am MAHLE-Lauf in Mühlacker und am Volksbank Triathlon Mühlacker.

Gemeinsam stark im ASA

Arbeits-Sicherheits-Ausschuss

Aufgaben des Arbeitsschutzausschusses

  • Analyse des Unfallgeschehens im Betrieb
  • Beratung über Maßnahmen und Einrichtungen, um Unfall- und Gesundheitsgefahren zu begegnen
  • Erfahrungsaustausch zu umgesetzten Maßnahmen
  • Koordinierung der Arbeitssicherheitsaufgaben
  • Erarbeitung eines Arbeitsschutz- oder Aktionsprogramms
  • Beratung sicherheitstechnischer Aspekte bei der Einführung neuer Arbeitsverfahren oder neuer Arbeitsstoffe